Auch Vermögensverwalter halten große Stücke auf Mischfonds: „Es handelt sich um ein Wohlfühlprodukt für alle Interessengruppen: Kunde, Berater und Fondsgesellschaft“, sagt Maik Bolsmann, Geschäftsführer der B&K Vermögen GmbH in Köln. Bolsmann warnt Anleger allerdings davor, das gesamte Kapital in nur einem einzigen Mischfonds anzulegen.

Wer das Geld auf verschiedene Mischfonds verteile, verringere das Risiko, weil die Fondsmanager sehr unterschiedliche Ansätze hätten. Im Zweifel solle man die großen, bekannten Namen meiden: Kleinere, weniger prominente Mischfonds würden teilweise höhere Renditen erwirtschaften als die großen Flaggschiffe der Branche, so Bolsmann.

zum kompletten Artikel

Menü
×
Menü