„Was China Spannendes zu bieten hat“

 

Rainer Göritz in „Das Investment“ zum Thema Geldanalage in China:

 

„China hat sich im Verlauf der letzten Jahre vom reinen Imitator westlicher Produkte zum Innovator entwickelt und strebt in einzelnen Bereichen sogar die Technologieführerschaft an. Besonders interessant sind aus unserer Sicht aktuell Aktien aus den Sektoren Technologie, erneuerbare Energie, Konsum und Gesundheit. Dabei sollten Anleger nicht aus dem Auge verlieren, dass China eine Staatsmacht ist, die in erster Linie das eigene Wohl im Blick hat – nicht das der ausländischen Investoren. Trotz der langfristig sehr positiven Aussichten können politische Eingriffe oder eine erneute Verschärfung des Handelskonflikts jederzeit kurzfristig zu einem starken Kursrutsch führen.

Privatanleger können als Direktinvestments nur die in Hongkong gelisteten H-Shares beziehungsweise die an ausländischen Börsenplätzen notierten ADRs (American Depositary Receipts) kaufen. Die an den Festlandbörsen Shanghai Stock Exchange und Shenzhen Stock Exchange gelisteten A-Aktien können nur durch Inländer und qualifizierte ausländische institutionelle Investoren wie Fondsgesellschaften erworben werden. Für Privatanleger empfiehlt sich der Kauf ausgewählter Aktienfonds oder ETFs.“

 

Zum vollständigen Beitrag gelangen Sie über den Folgenden Link:

https://www.dasinvestment.com/was-china-spannendes-zu-bieten-hat/?page=2