Faktor-Investing ist kein Allheilmittel

In der Rückschau ist Faktor-Investing eine lohnende Idee. Auf lange Sicht ist es aber nicht sinnvoll, passiv auf ein oder zwei Aktienfaktoren zu setzen, sagt Portfoliomanager Jan-Patrick Weuthen. Wer mit Fokus auf Rendite-Faktoren wie Volatilität oder Momentum investiert, kann historisch betrachtet die meisten Indizes schlagen. „Das gemeinsame Ziel der Faktoren ist es, baubedingte Nachteile und […]

weiterlesen

Deutsche Anleger verschenkten im vergangenen Jahr Milliarden

Die Fakten sind weder neu noch überraschend. Im weltweiten Vergleich ist die Einstellung der deutschen Anleger zu Aktien weiterhin sehr risikoavers. Laut der neuesten Statistik des Deutschen Aktieninstituts ist die Anzahl der Aktionäre im Jahr 2017 zwar mit über zwölf Prozent deutlich gestiegen, aber gerade einmal jeder sechste Bundesbürger ist damit direkt oder indirekt in […]

weiterlesen

Ausschüttung 2018: Dividende ohne Ende?

Es ist mal wieder soweit. Die jährliche Dividendensaison steht vor der Tür. Wie gewohnt übertrumpfen sich die deutschen Unternehmen von Jahr zu Jahr. Auch 2018 steht für die DAX-Unternehmen mit voraussichtlich über 46 Milliarden Euro ein neuer Ausschüttungsrekord an. Zinsen und DividendenEine Steigerung von neun Prozent gegenüber 2017. Die vier größten Dax-Zahler (Allianz, Daimler, Deutsche […]

weiterlesen

Forward-Darlehen: Eine Überlegung wert

Viele in der Vergangenheit vereinbarte Baufinanzierungsdarlehen weisen Zinssätze auf, die deutlich höher sind als diejenigen, die heute von den Banken und Sparkassen angeboten werden. Das liegt an der allgemeinen Zinsentwicklung und hätten die Berater und die Kreditnehmer eine allwissende Glaskugel, so hätten sie sich höchstwahrscheinlich für eine kürzere Sollzinsbindung oder gar für eine variable Lösung […]

weiterlesen

Zinsanstieg stellt Dividendenstrategien auf den Prüfstand

„Gleichwohl bleibt festzuhalten, dass die europäischen Aktienmärkte von der Wall Street in Mithaftung genommen wurden, obwohl die Europäische Zentralbank frühestens im nächsten Jahr den Leitzins wieder erhöhen dürfte. Aktuell verharrt er noch bei null Prozent. Insofern sollte noch einige Zeit ins Land gehen, bis auch hierzulande die Anleihenrenditen nennenswert anziehen und die Furcht vor steigenden […]

weiterlesen

Börsenturbulenzen lassen Betongold glänzen

Seit zwei Monaten geht es an den Börsen wieder abwärts. Der deutsche Aktienleitindex Dax hat seither in der Spitze mehr als 13 Prozent verloren. Da überrascht es nicht, dass vermögende Anleger wieder verstärkt überlegen, Wohnimmobilien als Kapitalanlage zu erwerben. „Vermietete Eigentumswohnungen und Mehrfamilienhäuser stellen für viele Investoren eine solide Kapitalanlage dar“, sagt Ralph Kinnart, Investmentexperte […]

weiterlesen

Immobilienexperten rufen Ende des Preisbooms aus

Zwar sind die Baugeldzinsen im historischen Vergleich noch immer niedrig. Im Frühjahr 2010, zu Beginn des Immobilienbooms, mussten Investoren dem FMH-Index zufolge im Schnitt noch 4,2 Prozent für Hypothekendarlehen mit zehnjähriger Laufzeit zahlen. Allerdings haben sich seither die Preise für Eigentumswohnungen und Mehrfamilienhäuser in den sieben größten Ballungszentren Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Köln, München und […]

weiterlesen

Small is beautiful

Autor: Jan-Patrick Weuthen, Portfoliomanager bei der B&K Vermögen GmbH in Köln. Bei der Durchsicht von Privatanleger-Depots kommen klein- und mittelkapitalisierte Nebenwerte nur sehr reduziert zum Einsatz. Neben einer breiteren Streuung bieten Small- und Mid-Cap-Unternehmen aber viele Vorteile. Gründe für die Untergewichtung liegen meist in der geringen Bekanntheit der Werte. Die meisten Anleger können sich ein […]

weiterlesen

Anleger sollten weniger Gefühle zeigen

Ein anderes Extrem sei es, Aktien, die einmal gekauft wurden, im Depot zu halten, obwohl vieles dafür spricht, dass es eine glatte Fehleinschätzung war – das mag sich aber kaum jemand eingestehen. Denn in der Regel neigt man dazu, unbewusst Informationen, die die eigene Entscheidung untermauern, stärker zu gewichten als Hinweise, die für einen Kursverlust […]

weiterlesen

Kryptowährung: Exitstrategie Bitcoin

Verbunden mit dem enormen Anstieg der Kryptowährung Bitcoin in den letzten Monaten hat sich in Rekordzeit eine neue vermögende Investorengruppe gebildet, die sich zum größten Teil mit dem für sie neuen Thema der dauerhaften, professionellen Vermögensanlage in der Vergangenheit nicht beschäftigen musste. Während die einen noch überlegen, wie sie in Bitcoin investieren, überlegen andere wie […]

weiterlesen

Der Bitcoin ist für Anleger ein heißes Eisen

Der Wert der Digitalwährung Bitcoin ist rasant gestiegen und beflügelt weiter Rendite-Fantasien. Doch Experten warnen: Der Hype kann schnell enden. NEU-ISENBURG. So viel Profit gibt es selten: Wer zu Jahresbeginn 10.000 Euro in Bitcoins investiert hat, konnte seither in der Spitze einen Gewinn von 153.000 Euro erzielen. In nicht einmal zwölf Monaten ist der Kurs […]

weiterlesen

Bitcoin vs Gold

Autor: Jan-Patrick Weuthen, Senior-Portfoliomanager bei der B&K Vermögen GmbH in Köln. Das Thema digitale Währungen greift mit zunehmender Dynamik um sich. Heiß diskutiert wird vor allem die mit Abstand größte und älteste Kryptowährung: der Bitcoin. Der Hype um Bitcoin geht ununterbrochen weiter. Im November hat die Kryptowährung ohne konkrete Gründe in kurzer Zeit die 10.000 […]

weiterlesen

Wie sinnvoll sind Robo Advisor?

Autor: Jan-Patrick Weuthen, Senior-Portfoliomanager bei der B&K Vermögen GmbH in Köln. Ein Thema, mit dem sich klassische Vermögensverwalter zunehmend auseinandersetzen müssen, betrifft die sogenannten Robo Advisor, auf Deutsch: Robo Berater. Unter diesem Begriff verbergen sich automatisierte Online-Plattformen, die ihrer Zielgruppe versprechen, günstig und transparent Vermögen ohne menschlichen Eingriff anzulegen und zu verwalten. Also eine Digitalisierung […]

weiterlesen

Die Börse bietet viele Optionen

Die Studiengebühren, teure Auslandsaufenthalte oder das Startkapital für die spätere eigene Wohnung – es gibt viele Gründe, warum Eltern gleich nach der Geburt ihrer Kinder beginnen, für diese zu sparen. Meist setzen sie dabei auf das vermeintlich besonders sichere Sparbuch oder auf Prämien-Sparpläne. „Das ist ein Fehler“, meint Jan-Patrick Weuthen, Stratege bei der Anlageberatungsgesellschaft B&K […]

weiterlesen

Jan-Patrick Weuthen: Sparen für die Kinder

„Eine der Fragen, die mir als Vermögensverwalter am häufigsten gestellt werden, betrifft die geeignete Anlage für die Kinder oder Enkel. Die meisten Menschen gehen dabei viel zu vorsichtig vor“, Jan-Patrick Weuthen, Senior Portfoliomanager bei der B&K Vermögen GmbH. Gerade in Deutschland, wo der Sicherheitsgedanke dominiert, wird die Anlageform für den in der Regel sehr langfristigen […]

weiterlesen

Sparen für die Kinder – wie geht man vor?

Autor: Jan-Patrick Weuthen, Senior-Portfoliomanager bei der B&K Vermögen GmbH in Köln. Eine der Fragen, die mir als Vermögensverwalter am häufigsten gestellt wird, betrifft die geeignete Anlage für die Kinder oder Enkel. Die Meinungen zu diesem Thema gehen bedauerlicherweise weit auseinander. Gerade in Deutschland, wo der Sicherheitsgedanke dominiert, wird die Anlageform für den in der Regel […]

weiterlesen

Vermögen, vertrauensvoll verwaltet

Ibbenbüren. Seine Armbanduhr, Modell nicht teuer, zeigt halb fünf. Das Interview in der Redaktion unseres Medienhauses ist erledigt, Maik Bolsmann freut sich: „Vielleicht gibt‘s ja noch ein Stückchen Kuchen bei Mama.“ Hoffnung. Und ein Lächeln … Ibbenbüren, nach Hause kommen, Heimat – er mag das. Am Abend ist Geburtstagsparty bei einem Freund. Sonntag fährt er […]

weiterlesen

Emerging Markets Investments bereichern Altersvorsorge

Autor: Jan-Patrick Weuthen, Senior-Portfoliomanager bei der B&K Vermögen GmbH in Köln. Die meisten Privatanleger begegnen dem Thema Emerging Markets bei der Anlage für die Altersvorsorge eher zurückhaltend. Zumeist kann in Anlegerportfolien ein deutlicher Schwerpunkt bei heimischen Anlagen, der sogenannte Home Bias, festgestellt werden. Es ist nachvollziehbar, dass Anleger sich mit Unternehmen aus ihrer Region vermeintlich […]

weiterlesen

Nachranganleihen: Chancen und Risiken im Niedrigzinsumfeld

Autor: Jan-Patrick Weuthen, Senior-Portfoliomanager bei der B&K Vermögen GmbH in Köln. Das Aufspüren einer attraktiven Realrendite im Niedrigzinsumfeld treibt Bondinvestoren mittlerweile den Angstschweiß auf die Stirn. Bei der Suche nach höher rentierlichen Anlageklassen rücken zwangsläufig Nachranganleihen ins Blickfeld der Anleger. Zunächst sollte geklärt werden, was sich eigentlich hinter Nachrangtiteln verbirgt. Bei einer Nachranganleihe ist das […]

weiterlesen

Lohnt sich aktives Management noch?

Autor: Jan-Patrick Weuthen, Senior-Portfoliomanager bei der B&K Vermögen GmbH in Köln. Über die Frage, ob aktives oder passives Management zu bevorzugen sei, scheiden sich seit Jahren die Geister. Vorweg genommen muss man attestieren, dass es nicht die eine korrekte Antwort auf diese Frage gibt. Hierfür müssen Anleger schon tiefer in die Materie einsteigen. Fakt ist, […]

weiterlesen

Aus der Bahn geraten – gelten die alten Korrelationen noch?

Autor: Jan-Patrick Weuthen, Senior-Portfoliomanager bei der B&K Vermögen GmbH in Köln. Früher gab es ein paar Weisheiten über das Verhalten der einzelnen Assetklassen. Verlor die eine, gewann die andere. Vermögensverwalter haben das ausgenutzt, um das Verlustpotenzial im Wege der Diversifikation zu begrenzen. In den letzten großen Finanzkrisen schienen einige dieser Zusammenhänge plötzlich außer Kraft. Worauf […]

weiterlesen

SZ Geldwerkstatt: Warten auf den Crash

Vernünftig ist es deshalb, langfristig anzulegen, sein Vermögen klug auf verschiedene Anlageklassen aufzuteilen und dauerhaft investiert zu bleiben. „Die Bedeutung des Markttimings nimmt mit zunehmendem Zeithorizont immer weiter ab“, sagt Jan-Patrick Weuthen, Portfoliomanager bei B&K Vermögen in Köln. Über Zeiträume von zehn Jahren und mehr lassen sich realistische Renditen am Aktienmarkt abschätzen. Bleiben sie dabei […]

weiterlesen

Ausgeliefert: Logistik-Unternehmen wie die Deutsche Post versprechen hohe Renditen.

„So risikolos für Anleger wie sie auf den ersten Blick wirkt, ist die Branche allerdings nicht. Denn die Papiere von Logistikern sind nicht sonderlich beständig, sie „können teils erheblich schwanken“, wie Jan-Patrick Weuthen vom Kölner Geldverwalter B&K Vermögen warnt. Der Grund: Das Wohl und Wehe der Unternehmen hängt überproportional stark von der Konjunktur ab. Wenn […]

weiterlesen

Glänzend vorgesorgt

„Eine Anlage in physischem Gold kann man gedanklich mit Schneeketten im Winterurlaub vergleichen. Sie werden gut verstaut und fast nie benötigt“, sagt Maik Bolsmann, Geschäftsführer der B&K Vermögen in Köln.

weiterlesen

So profitieren Anleger von Rekord-Dividenden 2017

Jan-Patrick Weuthen, Vermögensverwalter bei B&K Vermögen in Köln: Anleger können entweder direkt in die Unternehmen investieren, die eine erfahrungsgemäß hohe und verlässliche Dividende zahlen. Alternativ gibt es aktiv gemanagte Dividendenfonds oder passiv investierte ETFs mit Schwerpunkt Dividendenwerte Deutschland. Für den deutschen Anleger haben deutsche Unternehmen aus steuerlicher Sicht Vorteile, da für sie keine Quellensteuerproblematik, die […]

weiterlesen

So entwickeln sich die Goldminen-Aktien 2017

Jan-Patrick Weuthen, Vermögensverwalter bei B&K Vermögen in Köln: „Die Minengesellschaften haben in den letzten Jahren ihre Hausaufgaben gemacht und die durchschnittlichen Produktionskosten deutlich reduziert. Mittlerweile sind sie bei Kursen oberhalb von 1.000 US-Dollar pro Unze bereits wieder profitabel. Neue Investitionen wurden zurück gestellt. Minengesellschaften sollten in 2017 Erholungspotenzial bieten.“ zum kompletten Artikel

weiterlesen

Darum brach der Goldpreis ein

Jan-Patrick Weuthen, Vermögensverwalter bei B&K Vermögen in Köln „Nach der US-Wahl ist die Wahrscheinlichkeit für Zinsanhebungen in den USA deutlich gestiegen. Die Erwartung höherer Zinsen festigt den US-Dollar gegenüber anderen Währungen. Diese Faktoren belasten die Nachfrage nach Gold.“ zum kompletten Artikel

weiterlesen

Der pure Luxus

Geld anzulegen gilt für viele Menschen nicht gerade als sexy. Das hat nicht nur mit den aktuell niedrigen Zinsen zu tun. Die Aussicht, das schwer Verdiente künftig jahrelang nur noch in Form von nüchternen Konto- oder Depotauszügen wahrzunehmen, ist nicht gerade erbaulich. Doch es geht auch anders: Wer sich einen Oldtimer zulegt, eine teure Uhr, […]

weiterlesen

Dax & Co. Wahnsinns-Rally! Nur, wann sollte man aussteigen?

Die aktuelle Rally kann noch weitergehen, und damit ist er nicht alleine: Auch Jan-Patrick Weuthen von der B&K Vermögen sieht dank des Weihnachtsgeschäft und klassischen Liquiditätszuflüssen in dieser Zeit noch gute Chancen bis in den Januar hinein. Weuthen verwies außerdem auf Potential in einzelnen Sektoren. So haben die Aktien aus defensiven Sektoren wie Konsum, Nahrung […]

weiterlesen

Wer keine Kinder hat, bekommt keine Chance

Seit der Einführung der Wohnimmobilienkreditrichtlinie erlebe ich in der Bankenlandschaft eine spürbare Verunsicherung der Bankberater“, sagt auf Anfrage Ralph Kinnart, Relationship Manager bei B&K Vermögen in Köln: „Banken und Sparkassen haben häufig interne, signifikant voneinander abweichende Richtlinien, die die Gesetzeslage übererfüllen und Finanzierungen für bestimmte Kundengruppen – zum Beispiel über 55 Jahre – fast unmöglich […]

weiterlesen

Menü
×
Menü